Rezension – Lebe Nachhaltig #4

Rezension – Lebe Nachhaltig #4

28. Juni 2020 0 Von Tanja

#WERBUNG#

EINFACH NACHHALTIG NÄHEN

Zero Waste, Minimalismus und slow Fashion – Mit Schnittmusterbogen

Kleidung, Nützliches und Schönes umweltfreundliche Projekte und Praktische Tipps

LEBE NACHHALTIG!

Heute habe ich das vierte Buch zum Thema „Lebe Nachhaltig!“ für euch, denn das ist ein echt wichtiges Thema und jeder von uns kann irgendwie ein Stück dazu beitragen!

Autor: Petra Wünsche

Verlag: EMF-Verlag

Seiten: 128

ISBN: 978-3-96093-721-0

Preis: 16,99 Euro

Ich habe dieses Buch kostenfrei vom Verlag für eine Rezension zur Verfügung gestellt bekommen.

Beschreibung:

Nähen, aber nachhaltig bitte! Mit Stoffresten, alten Kleidungsstücken und zertifizierten Öko-Stoffen kann man Nachhaltigkeit auch bei seinem Nähhobby zelebrieren. Voll mit umfassenden Hintergrundinfos, praktischen Eco-Tipps, ehrlicher Materialkunde und spannenden Bezugsquellen bietet „Einfach nachhaltig nähen“ die perfekte Ergänzung zu der bewussten Entscheidung, seinen Lebensstil umweltfreundlich und nachhaltig zu gestalten. Slow Fashion und Upcycling können so schnell und einfach in den Alltag integriert werden. Da die Projekte mit vielen Schritt-für-Schritt Anleitungen bebildert sind, können auch Nähanfänger direkt loslegen. Save the planet!

Über die Autorin:

Die Grafik-Designerin Petra Wünsche gestaltet unter anderem Stoffdesigns und bietet unter ihrem Label „pedilu“ Schnittmuster, Plotter- und Applikationsvorlagen an. Neben vielen anderen Handarbeiten ist Nähen ihr größtes Hobby geworden. Sie schreibt seit ihren autodidaktischen Nähanfängen einen Nähblog, auf dem sie ihre DIY-Projekte zeigt und immer wieder Tutorials anbietet.

Mein Fazit dazu:

Bewusst nähen für eine gute Zukunft, wer möchte das nicht und wer möchte dazu nicht seinen Teil beitragen.

Dein Weg zu einem nachhaltigen Leben: Entscheide dich Schritt für Schritt für gute Alternativen, die deinen Alltag bereichern und der Umwelt helfen.

In diesem Sinne oder auch nur als Anregung für den einen oder anderen unter uns, habe ich gedacht, dass ich diese Serie zum Thema „Lebe Nachhaltig“ starte. Passend war es da auch für mich, dass der EMF-Verlag zu diesem Thema schon einige Bücher veröffentlich hat bzw. derzeit veröffentlicht.

Ab jetzt nachhaltig! Wer #1, #2 und #3 der Serie gelesen hat, der wird sehen, das dieses Buch ein weiterer toller Begleiter zu dem Thema ist und es ganz leicht ist, etwas zum Thema Nachhaltigkeit beizutragen.

Nachhaltigkeit beim Näh-Hobby: Umfassende Hintergrundinfos, praktische Eco-Tipps und ehrliche Materialkunde – nähe nachhaltig.

Nähanleitungen: Plastikfrei. Umweltfreundliche und verantwortungsvoll – durchdachte und stilvolle Nähprojekte für Kleidung, Accessoires und Praktisches.

So einfach – so ökologisch: Anfängertaugliche bebilderte Anleitungen und Fakten über Fakten – minimiere deinen ökologischen Fußabdruck.

Dieses Buch ist gegliedert nach folgenden Kapiteln:

  • Nachhaltigkeit
  • Konsum
  • Zeo Waste
  • Resteverwertung
  • Slow Fashion
  • Upcycling

Warum nachhaltiger nähen? Ja das ist eine gute Frage, aber anders herum, warum auch nicht. Denn ganz ehrlich, hätte ich z. B. nicht die alten Leinenbettlaken von meiner Mutter bekommen und diese in verschiedenen Farben eingefärbt, dann hätte ich uns keine neuen Mund-Nasen-Schutz-Masken nähen können, die wir derzeit ja alle benötigen und auch noch längere Zeit brauchen werden. Die Bettlaken lagern eh nur im Schrank rum und waren auch noch fast neu und ich habe dadurch auch noch Geld gespart und musste keinen neuen Stoff kaufen.

Mir fällt gerade beim Schreiben ein, dass ich vor einigen Monaten eine sehr alte und mit buntem Papier beklebte alte schöne Kiste von einem Freund bekommen habe, in der altes Garn und weitere Nähutensilien waren. Hier zum Beispiel waren ganz viele alte Holzspulen dabei, die man heute für Garn gar nicht mehr benutzt, da diese auf Plastikspulen sind. Wenn der Faden da nicht mehr gut ist, denn Garn wird nicht der Zeit brüchig, dann kann man hier z. B. Garn von einer großen Overlockspule auf die kleine Holzspule umspulen. Auch das alte Gummiband darin (nach mit DM ausgezeichnet) war noch topp in Ordnung und ich konnte es super für die Masken verwenden. Also hab ich hier, etwas Upcycling betrieben und auch noch Restverwertung betrieben.

Genau um solche Dinge geht es in diesem Buch und ich möchte euch dieses sehr ans Herz legen, denn mit diesem Buch kann jeder etwas anfangen und etwas zum Thema Nachhaltigkeit beitragen. Ihr könnt hier z. B. lernen, wie man Bienenwachstücher und Küchentücher selber machen kann, wie ihr aus einer alten Jeans eine Umhängetasche nähen könnt und wie ihr aus einem Herrenhemd eine Bluse für euch nähen könnt. Ihr könnt euch ein Jogakissen nähen oder einen Topfreiniger und ein Spültuch schneidern.

In diesem Buch gibt es so viele tolle Ideen, die man für wenig Aufwand und kleines Geld umsetzen kann und nachhaltig etwas zu seinem Alltag beitragen kann und es sieht auch noch schön aus und ist von Nutzen.

Ich hoffe, dass ich euch das Thema mit diesem Buch etwas näher gebracht habe und schaut euch auch die weiteren Bücher dieser Serie an, denn es ist ein wichtiges Thema, mit dem wir unsere Zukunft ein wenig mitgestalten können.

Das Buch erhält von mir 5 von 5 Buchsternen!